Jean Monnet Aufsatzwettbewerb für Schüler*innen

Überblick

Der Jean Monnet-Aufsatzwettbewerb für Schüler*innen wurde ins Leben gerufen, um Schüler*innen dazu anzuregen, sich mit der EU intensiv auseinanderzusetzen. Der jährliche Preis belohnt den besten Aufsatz über die EU zu einem speziellen Thema.

Der Preis richtet sich an Schüler*innen ab der 9. Klasse.

Eine Jury, bestehend aus den beiden Inhabern des Jean-Monnet-Lehrstuhls, einer/einem leitenden Wissenschaftler*in und einer/einem Doktorand*in, bewertet die Aufsätze. Jedes Jahr wird der beste Aufsatz in jedem Partnerland mit 200 € prämiert. Die Preisverleihung findet an der jeweiligen Schule des Gewinners mit Einladung der lokalen Presse und einer kleinen Laudatio des jeweiligen Jean-Monnet-Professors statt.

 

Jean Monnet-Aufsatzwettbewerb für Schüler*innen aus Deutschland

Schüler*innen aus Deutschland sind dazu eingeladen, einen Aufstaz zum Thema "Solidarität in der EU" zu verfassen. Hier die offizielle Ausschreibung (der vollständige Text kann hier runtergeladen werden):

 

 

Scroll to Top